Artikel-Schlagworte: „Mord in Kürze“

Unsere Minis sind ideales Lesefutter für den Strand

Endlich Urlaubszeit. In den nächsten Tagen bekommen auch die letzten Bundesländer Ferien. Wer Lust zum Lesen hat, aber nicht schwer schleppen möchte, findet mit unseren Mini-Testudos die idealen Strandbegleiter. Sie sind leicht, passen in fast jede Hosentasche und stecken voller Überraschungen.

Wie wäre es mit spannenden Krimis?

Die Personen in den Geschichten von Gitta Edelmann sind garantiert „Keines natürlichen Todes“ gestorben und was die SchülerInnen im Schiller-Gymnasium Offenburg für knifflige Fälle lösen mussten, erfahren Sie in „Dichtung und Wahrheit vonm Schiller“. Diesen Beitrag weiterlesen »

Rezension bei Amazon für „Mord in Kürze“

Wolfgang Kucher hat sich einmal durch unsere Minis gelesen und alle bei Amazon rezensiert. Vielen Dank für das Feedback. Hier kommt seine Rezension für die Krimis von Elke Pistor. Erschienen ist das Mini-Testudo „Mord in Kürze“ als Band 10.

Viel Spaß beim Lesen!

Gewinner des Dezember-Gewinnspiels

Die richtige Antwort auf unsere Frage lautete: Die Blechschmitts – Abenteuer Familie.

Bei unserem letzten Gewinnspiel in diesem Jahr haben gewonnen:

Andrea Paulicz aus Hettstedt –
Mini-Testudo Band 17 „Verschollen“ von Ulrike Stienen-Hoffmann

Heidi Hensges aus Heinsberg –
Mini-Testudo Band 16 „Sommerhitze“ von Brigitte Pons

Matthias Kirsch aus Deining
Mini-Testudo Band 10 „Mord in Kürze“ von Elke Pistor

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Die Minis sind schon auf Reisen zu ihren neuen Besitzern,

Ihr Testudoverlag

Neugierig lesen…

…Ohne hinzusehen, erkannte sie Simon. Sie schloss die Augen.„Du bist immer noch schön, Anna. Du bist meine Anna.“ Simons Stimme. Dunkel. Heiser. Seine Hände auf ihrer Haut. Sie lehnte sich gegen ihn. Alles ist gut. Nichts ist geschehen. Alles ist gut. Nichts ist, alles ist. Kälte kroch aus ihrem Inneren in ihre Muskeln. Sie zitterte. Annas Augen weiteten sich. Sahen ohne zu erkennen. Die Farben des Holzes, Feuerglut, Dampf, Simon, alles verschwamm, verwischte, tauchte ein in das Vakuum.Konturenlos. Wirr. Ihre Finger gruben sich in den Stoff ihres Handtuchs. Weich. Haltlos. Betrogen. Ihr Herzschlag raste, stolperte. Sie schwitzte mit fliegendem Atem Kälte aus. Der Platz in ihren Lungen bot nicht genug Raum für ihren Hunger nach Luft. Simon hatte sie verraten. Hatte Christina verraten. Angst umschloss ihren Brustkorb. Nichts war perfekt. Nichts war gut.Sie schrie einen lautlosen Schrei und riss die Arme nach hinten. Simon strauchelte…

Textauszug aus der Kurzgeschichte „Wellness-Wochenende“ (Mini-Testudo Band 10 „Mord in Kürze“ von Elke Pistor)


Elke Pistor antwortet…

Seit wann schreiben Sie?

Ich schreibe seit vier Jahren, angefangen mit einem Schreibkurs für kreatives Schreiben über Internetschreibgruppen bis hin zum professionellen Schreiben, das ich seit kurzer Zeit betreibe.

Woher bekommen Sie Ihre Schreibideen?

Meine Ideen werden von den unterschiedlichsten Eindrücken angeregt. Menschen mit besonderen Charakterzügen, Ereignisse, die mir oder anderen passieren und ganz oft sind es die Kleinigkeiten, die eine ganze Reihe von Ideen auslösen. Bei meinem aktuellen Eifel-Krimi Diesen Beitrag weiterlesen »