Artikel-Schlagworte: „Gitta Edelmann“

Unsere Minis sind ideales Lesefutter für den Strand

Endlich Urlaubszeit. In den nächsten Tagen bekommen auch die letzten Bundesländer Ferien. Wer Lust zum Lesen hat, aber nicht schwer schleppen möchte, findet mit unseren Mini-Testudos die idealen Strandbegleiter. Sie sind leicht, passen in fast jede Hosentasche und stecken voller Überraschungen.

Wie wäre es mit spannenden Krimis?

Die Personen in den Geschichten von Gitta Edelmann sind garantiert „Keines natürlichen Todes“ gestorben und was die SchülerInnen im Schiller-Gymnasium Offenburg für knifflige Fälle lösen mussten, erfahren Sie in „Dichtung und Wahrheit vonm Schiller“. Diesen Beitrag weiterlesen »

Neues von unserer Anthologie III „Malende Worte“

Im letzten Monat wurden endlich die Verträge an die Autoren verschickt. Noch haben wir nicht alle zurück, weil wir auch Werke von Autoren aus Ungarn, Österreich und der Schweiz für unsere dritte Anthologie „Malende Worte“ ausgewählt haben.

Und noch eine gute Nachricht. Auch in Zukunft arbeiten wir mit unserer Autorin Gitta Edelmann zusammen. Sie wird unsere nächsten Projekte als Lektorin betreuen.

Freuen Sie sich jetzt schon, auf ein Buch mit wundervollen Gedichten – wenn Autoren mit ihren Worten malen,

Ihr Testudoverlag

Schnupperlesen – 10 Zeilen aus „Der Held“ (Mini-Testudo Bd. 21)

Heute verraten wir 10 Zeilen aus der Kurzgeschichte „Der Held“ von Gitta Edelmann aus unserem Mini-Testudo Bd. 21. Die Autorin schrieb kriminelle Kurzgeschichten zum 100jährigen Jubiläum des Schiller Gymnasiums Offenburg unter dem Motto „Dichtung und Wahrheit vonm Schiller“. Viel Spaß beim Lesen!

„… Die Gänge sind wie leer gefegt, die Türen der Klassen- und Fachräume zu. Ich renne die erste Treppe rauf und ziehe schon mal den Reißverschluss meiner Jacke auf, werfe einen Blick den Gang entlang, sehe einen weiteren Zuspätkommer dort stehen und nehme die zweite Treppe in Angriff. Diesen Beitrag weiterlesen »

Neugierig lesen…

…Mist, es gongt zum zweiten Mal. Und in der ersten Stunde hab ich auch noch Kunst und muss ganz nach oben.
Die Gänge sind wie leer gefegt, die Türen der Klassen- und Fachräume zu. Ich renne die erste Treppe rauf und ziehe schon mal den Reißverschluss meiner Jacke auf, werfe einen Blick den Gang entlang, sehe einen weiteren Zuspätkommer dort stehen und nehme die zweite Treppe in Angriff.
Ich hab schon fünf oder sechs Doppel-Stufen geschafft, als mir plötzlich eins klar wird: Der Typ da eben, das war kein Zuspätkommer. Oder seit wann halten Zuspätkommer eine Pistole in der Hand und ein Gewehr über der Schulter? Diesen Beitrag weiterlesen »

Feedback zu meinen Mini-Testudos Band 1 & 6

Geschichten wachsen in mir. Manchmal ist der Ausgangspunkt ein Zeitungsartikel (Nur noch ein paar Kilometer), eine Filmserie (Das Wiedersehen) oder ein Mensch, der mich berührt hat (Das besondere Picknick). Langsam verweben sich die Gedanken zu Geschichten, reifen heran, bis ich soweit bin und sie aufschreibe. Bevor die Geschichten nicht rund sind, darf sie niemand lesen.

Interessanterweise ist letzteres immer Diesen Beitrag weiterlesen »