Autorenarchiv

Unsere Minis lassen sich gut verstecken – rechtzeitige Lieferung zu Ostern für alle Bestellungen bis 22. März

Wie wäre es mit einem besonderem Blickfang im Osternest? Unsere Minis lassen sich auch prima verstecken und versprechen Lesespaß für (fast) jeden Geschmack. Alle Bestellungen bis Dienstag, 22. März kommen noch rechtzeitig zu Ostern an (Angebot gilt nur innerhalb Deutschlands).

Viel Spaß beim Stöbern,

wünscht Ihr Testudoverlag

Neues von unserer Anthologie III „Malende Worte“

Im letzten Monat wurden endlich die Verträge an die Autoren verschickt. Noch haben wir nicht alle zurück, weil wir auch Werke von Autoren aus Ungarn, Österreich und der Schweiz für unsere dritte Anthologie „Malende Worte“ ausgewählt haben.

Und noch eine gute Nachricht. Auch in Zukunft arbeiten wir mit unserer Autorin Gitta Edelmann zusammen. Sie wird unsere nächsten Projekte als Lektorin betreuen.

Freuen Sie sich jetzt schon, auf ein Buch mit wundervollen Gedichten – wenn Autoren mit ihren Worten malen,

Ihr Testudoverlag

Zusammenarbeit mit der Wochenzeitschrift „Probsteer“

Seit einigen Jahren bin ich als freie Journalistin unterwegs. Schon kurz nach unserem Umzug an die Kieler Förde ergab sich eine freiberufliche Zusammenarbeit mit der Wochenzeitschrift „Probsteer„. Herzlichen Dank an die Redakteurin Frau Schneider für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich freue mich über die Aktivitäten in Laboe und den umliegenden Gemeinden berichten zu dürfen,

Ihre Ute Winkler

10 Zeilen aus „Zerstörte Idylle“ – Minitestudo Band 19

Heute stellen wir 10 Zeilen aus der Kurzgeschichte „Zerstörte Idylle“ vor. Unsere Autorin Gisela Garnschröder veröffentliche ihre vier spannende, kriminelle Kurzgeschichten im Mini-Testudo 19 „Die Häkeltante“.

…Sie atmete auf. Er war weg! Sie konnte in Ruhe mit ihrer Mutter Fernsehen. Schnell schloss sie auf, doch die Tür wurde ihr aus der Hand gerissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Anthologie-Ausschreibung 2016: „Unsere Welt in 100 Jahren“

Verlängerung der Ausschreibung bis 30. Juni 2016

Wie wird unsere Welt in hundert Jahren aussehen? Können unsere Autos fliegen? Gibt es noch Schulen? Bücher? Bummeln wir noch zu Fuß oder schweben durch die Einkaufszentren? Oder gibt es keinen Strom mehr? Eine Welt ohne Kühlschrank, ohne Handy, ohne Computer…? Leben wir in den Ruinen unserer heutigen Häuser oder in Zelten? Wie ist das Wetter?

Wir sind auf Ihre Vorstellungen gespannt! Schicken Sie Diesen Beitrag weiterlesen »